Labour stärker als Tories Die Labour Partei setzt Premier Boris Johnson unter Druck

„Partygate“ könnte  Boris Johnson zum Rücktritt zwingen. Die Teilnahme an einer Gartenparty setzt Boris Johnson zunehmend unter Druck. Der Büroleiter Johnsons hatte während des ersten Lockdowns im Mai 2020, per Mail einen Umt

runk in der Downing Street organisiert. Wichtiger Vermerk in der Mail „bringt Euren eigenen Alkohol mit“.

Johnson entschuldigte sich zwar im Unterhaus für die Teilnahme an der Partie, Douglas Ross, Tory Chef, forderte dennoch seinen Rücktritt. Der Einwand von Boris Johnson, er sei von einem Arbeitstreffen ausgegangen, half nicht.

Aufgrund einer Umfrage schwindet die Unterstützung aus den eigenen Reihen zusehends. In der Umfrage für die Times hat Labour nun einen Vorsprung von 10 % Punkten. Seit Dezember 2013 die größte Differenz. Der Daly Mirror nannte den Premier am Donnerstag auf der Titelseite „eine Schande“

Der interne Widerstand der Partei ist hoch. Selbst Kabinettsmitglieder wundern sich über den geringen Rückhalt in der Fraktion von Boris Johnson. Kein Abgeordneter stellte sich am Mittwoch in der Fragestunde hinter Johnson, während die Opposition geschlossen für seinen Rücktritt stimmte. 

Mit der Entschuldigung im Unterhaus habe er sich Zeit verschafft, nun tickt die Uhr. Zudem zeigte er sich Parteifreunden uneinsichtig. Er habe sich persönlich nichts vorzuwerfen. Johnson bat lediglich darum, die laufenden Ermittlungen zu weiteren Lockdown Partys, abzuwarten. Einen Rücktritt schloss er explizit nicht aus. Finanzminister Risik Sunak steht als eventueller Nachfolger schon bereit.

TAGS #Blog

Recommended

Julian Hessenthaler war seit Veröffentlichung des Videos im Mai 2019 europaweit zur Fahndung ausgeschrieben und auf der Flucht. Ein Ermittlungsteam der ENFAST von Europol verhaftete ihn am 10.12.2020 in Berlin.
#Blog
Das PCR Testsystem erreicht wegen Omikron seine Grenzen. Wie „Gecko“ Mitglied Thomas Starlinger erläutert, soll nicht mehr flächendeckend, sondern nur noch schwerpunktmäßig getestet werden. (Gecko: Gesamtstaatliche Covid-Krisenkoordination)
#Blog
Das Schiffsunglück mit 32 Toten jährt sich zum 10ten mal. Angehörige der Opfer, Rettungskräfte, vertreten durch Zivilschutzchef Franko Gabrielli und Inselbewohner gedachten gemeinsam des Unglücks vom 13 Jänner 2012. Die Havarie des Kreuzfahrtschiffes Cota Concordia mit einem vor der Küste liegenden Felsen, war für die Bewohner von Giglio ein einschneidendes Erlebnis.
#Blog
Der dokumentarisch angelegte Film „Der Tinder Schwindler auf Netflix“ wurde am 02.02.2022 erstmals dem Publikum vorgestellt. Felicity Morris zeigt in dem Film die Geschichte des Tinder Betrügers Shimon Hayut alias Simon Leviev. Die Opfer berichten in Interviews über ihre teils tragischen Verläufe ihrer „Liebesgeschichten“.
#Blog

SIE SOLLTEN ES LESEN

Zeig mehr